Die folgenden Beschreibungen dienen nur der Information. Es kann für die Richtigkeit keinerlei Garantie oder Haftung übernommen werden. Die Beschreibungen können eine Beurteilung durch geschultes Personal keinesfalls ersetzen.

Vitamin H     (Biotin, Vitamin B 7)

Beschreibung:

Biotin gehört zu den Vitaminen der B 7 - Gruppe und ist ein wasserlösliches Vitamin. Der Bedarf an Vitamin H Biotin wird beim gesunden Menschen vollständig durch die Darmbakterien gedeckt. Dieses Vitamin wird in der Darmflora gebildet und wird zusätzlich über die Nahrung aufgenommen.

Nutzen des Vitamin H Biotin:

Das Biotin spielt eine wichtige Rolle bei Stoffwechselprozessen, wie die anderen B-Vitamine auch. Es hilft bei der Glukosesynthese. Es begünstigt reibungsloses Zellwachstum und die Zellteilung. Es ist außerdem beim Abbau von Amino- und Fettsäuren beteiligt. Es hat dadurch einen positiver Effekt auf den Cholesterinspiegel. Biotin ist auch an der Produktion männlicher Sexualhormone beteiligt. Biotinmangel ist äußerst selten, besteht jedoch doch Mangel an Biotin, treten u.a. folgende Mangelsymptome auf: Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Glossitis (Zungen - Entzündung), Blässe, trockene, schuppige Dermatitis, Verminderung der Anzahl von roten Blutkörperchen, Depressionen sowie bei langdauerndem, schweren Biotinmangel auch Haarausfall (Alopezie). Folgen von Biotin - Überdosierung sind bislang keine bekannt.

Tagesbedarf:

60 Mikrogramm / Tag (g / Tag), für männliche Erwachsene 130 g / Tag.

Reiche Vitamin H Biotin - Quellen:

LebensmittelMenge in Gramm% des empfohlenen Tagesbedarfs
Innereien:
Kalb, Leber100 g58 %
Kalb, Niere100 g62 %
Hammel, Leber100 g100 %
Rind, Niere100 g42 %
Schwein, Leber100 g21 %
Schwein, Niere100 g62 %
Hülsenfrüchte:
Erbsen, gelb75 g11 %
Sojabohnen75 g35 %
Gemüse, gekocht:
Spinat200 g11 %
Pilze:
Champignons200 g25 %